Coaching bei beruflichen Problemen/Burnout

Bei beruflichen Problemen unterscheide ich zwischen schwierigen äußeren Arbeitsbedingungen und schwierigen inneren Konstellationen bzw. um die Wechselwirkungen dieser beiden Aspekte.

Im Coaching kann herausgefunden werden welcher Aspekt im Vordergrund steht und verändert werden müßte.

Bei Problemen mit hohem Leistungsdruck kann es ratsam z.B. sein den Arbeitsplatz zu wechseln und/oder an der eigenen Abgrenzungsfähigkeit und dem eigenen Leistungsanspruch zu arbeiten.

Es kann beim beruflichen Coaching z.B. um die folgenden Problemstellungen gehen:

– Konflikte mit Vorgesetzten, Kollegen oder Untergebenen
– Probleme beim Umgang mit Leistungsdruck
– zu hoher eigener Leistungsanspruch
– Workaholic
– Probleme bei Abgrenzung und Selbstfürsorge
– Burnoutprohylaxe
– Bewältigung von Versagensängsten, Angst vor Fehlern
– Perfektionismus, Übergenauigkeit bzw. zwanghafte Arbeitsstruktur
– zu große Selbstkritik
– mangelhafte Entspannungsfähigkeit

Gemeinsam kann an Hintergründen und Lösungen gearbeitet werden.
Auch hier können bei Bedarf psychodramatische Techniken zum Einsatz kommen.

Entspannungstraining mit autogenem Trainig (AT) und progressiver Muskelentspannung (PMR)

Ein wichtiges Tool zur Verbesserung des Umgangs mit Stress (unabhängig von der Ursache) ist die Verbesserung der Entspannungsfähigkeit.
Beide Techniken können auch zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt werden.

Das autogene Training fördert Entspannung durch Autosuggestion, die sich in der Grundstufe auf den Körper bezieht (Erzeugung eines Schwere- und Wärmegefühls im Körper, regelmäßiger Atem- und Herzrhythmus) und in der fortgeschrittenen Stufe formelhafte Vorsätze einübt (z.B. „Ich begegne meinem Chef ruhig und selbstbewußt“)

Die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen fördert Entspannung über starke muskuläre Anspannung in verschiedenen Körperbereichen und die genaue Wahrnehmung der Körperempfindungen beim entspannen der Muskulatur.

Sie können herausfinden von welcher der beiden Methoden sie besser profitieren können!